Herr Klapproth lernt lesen

„So hat alles angefangen“, sagt Frank Klapproth. Er zeigt auf ein paar zittrig geschriebene Zeilen in einer Tabelle, die Buchstaben fallen beinahe um. Dann blättert er in seinem grünen Ordner mit Werder Bremen-Logo, seinem größten Schatz, nach weiter vorne. „So sieht es heute aus“, sagt er stolz. Die Buchstaben sind aufgerichtet, so wie er. Seit über einem Jahr kommt der 53-jährige Bremerhavener regelmäßig in die Theo in Bremerhaven-Lehe, um mit dem Projekt Aufbruch besser lesen und schreiben zu lernen. Die Geschichte ist erschienen auf NORD|ERLESEN.